Retro-Fernseher
© Adobe Stock

Revival der Serien-Klassiker

Fernsehserien aus den 70er- und 80er-Jahren, die immer noch Kult sind, gibt es zuhauf. Wir stellen Euch einige vor, die Ihr vielleicht nicht mehr auf dem Schirm habt.

Mork vom Ork

Mork vom Ork wurde in den USA ab 1978 produziert und lief bereits ein Jahr später im ZDF. Die Geschichte um den mit dem Zeigefinger trinkenden und auf dem Gesicht sitzenden Außerirdischen machte den inzwischen verstorbenen Robin Williams international bekannt. Nano-Nano!

Alf

Die amerikanische Sitcom um die außerirdische Lebensform vom Planeten Melmac konnten deutsche Fernsehzuschauer ab 1988 mit der Stimme von Tommi Piper genießen. Gordon Shumway, wie der haarige Nasenbär mit Appetit auf Katzen mit vollem Namen hieß, begeisterte 102 Folgen lang.

Monaco Franze

Der ewige Stenz mit seinem Faible für Abenteuer machte Schauspieler Helmut Fischer ab 1981 endgültig zur Legende. Darüber vergisst man einerseits, dass es nur zehn Folgen gibt und andererseits, dass er als Kommissar Münchinger eigentlich der Protagonist einer Krimiserie ist.

The Muppet Show

Nach dem Erfolg der Kindersendung „Sesamstraße“ im Jahr 1969 entschied sich Jim Henson für eine Co-Produktion. Die Varieté Show präsentiert Kermit der Frosch, der von einem prominenten (menschlichen) Gaststar pro Folge begleitet wird. Insgesamt wurden zwischen 1976 und 1981 über 120 Episoden in 5 Staffeln gedreht und seit Januar 2014 sind die Folgen erneut im deutschen Disney Channel zu sehen. Ein Klassiker durch und durch.

Löwenzahn

Peter Lustig dürfte jedem bekannt sein, denn er moderierte bis 2005 die Sendung Löwenzahn, die seit 1981 bis heute für das ZDF produziert wird. Im Oktober 2006 übernahm Guido Hammesfahr als Fritz Fuchs die Moderation der Sendung. Die Sendung war von Anfang an Kinder und Jugendliche gerichtet und hatte das Ziel, auf lustige Art und Weise Wissen zu vermitteln. Aber auch die Erwachsenen schauen sie bis heute.

Derrick

"Harry, hol schon mal den Wagen". Es gibt nur wenige Sätze in der TV-Geschichte, die so untrennbar mit einer Serie verbunden sind. Die Krimiserie mit Horst Tappert und Fritz Wepper, die in München spielte, war eine davon. Sie wurde zwischen 1973 und 1998 in insgesamt 281 Folgen vom ZDF, ORF und SF gemeinsam produziert und fesselte in ihren besten Zeiten knapp 31 Millionen Zuschauer.

Inspector Gadget

"Go-Go-Gadget-o…", damit löst Inspector Gadget seine Funktionen aus, denn der einstige Dorfpolizist unterzog sich einer Operation. Er besteht nun aus Cyborgteilen, die an verschiedenen Bereichen seines Körpers und an seiner Kleidung eingebaut sind und mit deren Hilfe der ansonsten unbeholfene, geistesabwesende und weltvergessene Polizeiinspektor seine Verbrecher jagt. Die Serie wurde zwischen 1983 und 1986 produziert, die deutsche Erstausstrahlung erfolgte im Januar 1988 und amüsiert bis heute auf vielen privaten Sendern immer wieder Jung und Alt.

Wie Ihr seht, gibt es unzählige Retro-Serien, die mindestens ein genauso hohes Suchtpotential haben, wie Game of Thrones. Vorteil ist hier, Ihr müsst nicht noch lange auf die nächste Staffel warten, denn die einstigen Erfolgsserien sind überall zu finden. Wer noch nicht genug nach alten Klassikern gestöbert hat, dem empfehlen wir Gestern.TV. Damit lässt sich auch der ungemütlichste Herbsttag problemlos überstehen!